Wie Sie einen wasserdichten Touchscreen erstellen für Außen- und Industriebereiche

wasserdichten Touchscreen für Außen- und Industriebereiche

Touchscreens revolutionieren Industriebereiche und Fertigungsanlagen. Sie können die Produktivität steigern, Ihre Prozesse optimieren und an jedem Ort Einnahmen erzielen.1

Sie können diese Vorteile sogar in Nassbereichen genießen.

Wasserdichte Touchscreens sind einfach herzustellen. Wählen Sie einfach einen geeigneten Bildschirm aus und installieren Sie ihn in einem wasserdichten Gehäuse, das die beste Touchscreen-Technologie für feuchte Umgebungen verwendet.

Hier finden Sie alles, was Sie bei diesen Schritten beachten müssen.

Wie Sie einen wasserdichten Touchscreen erstellen können?

1. Wählen Sie die richtige Kombination aus Gehäuse und Touchscreen-Technologie.

Was ist ein Touchscreen-Gehäuse?

Touchscreen-Gehäuse schützen einen normalen Bildschirm vor harschen Bedingungen und verwandeln ihn in ein interaktives Display.

Es gibt mehrere Gründe, eine Gehäuse- und Display Kombination anstelle einer speziell entwickelten interaktiven Anzeige zu verwenden:

  • Flexibilität: Mit Gehäusen können Sie genau das Display einsetzen, das Sie möchten. Sie können sogar Geld sparen, indem Sie eins verwenden, das Sie bereits vorliegen haben.
  • Einfache Wartung: Sie können jederzeit auf den Bildschirm zugreifen, um ihn zu reparieren, zu aktualisieren und zu ersetzen. Dies ist bequemer als die Verwendung von speziell entwickelten Touchscreens, bei denen es sich um versiegelte Einheiten handelt, für deren Reparatur ein spezialisierter Techniker erforderlich ist.
  • Sicherheit: Ein abschließbares Gehäuse gibt Ihnen Vertrauen in die Sicherheit Ihrer Investition an Orten, wo Beschädigungen durch Menschen oder Maschinen ein Risiko darstellen.
  • Langlebigkeit: Ein Touchscreen-Gehäuse hält lange und kann mehrere Computer über viele Jahre hinweg schützen. Gehäuse sind kostengünstiger als spezielle wasserdichte Touchscreens, die Sie vollständig ersetzen müssen, wenn sie nicht mehr reparierbar sind.

Die beste Touchscreen-Technologie für nasse Bedingungen

Touchscreen-Digital Signage in Arbeitsumgebungen

Die Verwendung von Touchscreen-Digital Signage in Arbeitsumgebungen und an öffentlichen Standorten nimmt stetig zu.

Touchscreen-Gehäuse verwenden projizierte kapazitive Folien, um Ihren normalen Monitor in einen intuitiven Touchscreen zu verwandeln.

Die Touchfolie wird auf der Innenseite des Glases angebracht. Die Folie erzeugt ein elektrisches Feld, das durch das Glas verläuft. Wenn ein Finger das Glas berührt, wird das elektrische Feld gestört, was zu Wechselwirkungen führt.

Die Touch-Technologie ist ideal für wasserdichte Touchscreens in Außenbereichen sowie auch in der Industrie:

  • Es funktioniert bei Nässe: Die projizierte kapazitive Technologie funktioniert zuverlässig in allen nassen und feuchten Umgebungen.
  • Es ist zuverlässig bei extremen Temperaturen: Genießen Sie die Vorteile von Touchscreens bei extrem kalten sowie heißen Temperaturen.
  • Es funktioniert durch dickeres Glas: Projizierte kapazitive Touchfolien sind ideal für vandalensichere Touchscreens an öffentlichen Orten industrielle Bereiche wo Beschädigungen durch Maschinen eine Gefahr darstellen.
  • Behandschuhte Händen: Wenn Sie einen Arbeitsbereich haben wo der Touchscreen mit behandschuhten Händen bedient werden muss, können Sie sich ebenfalls für ein verbautes resistives Touchpanel in einem Gehäuse entscheiden.

Das richtige Touchscreen-Gehäuse für Sie auswählen

Digital Signage verbessert die Zugänglichkeit

Eine Kombination aus Touchscreen und Schutzgehäuse bietet eine flexible Lösung.

Es ist wichtig, das beste Gehäuse für Ihre Anforderungen auszuwählen.

Wenn Sie interaktive digitale Beschilderung für öffentliche Umgebungen erstellen, ist ein LCD / LED-Touchscreen-Gehäuse die richtige Wahl.

LCD / LED-Gehäuse schützen Displays von 19 "bis 75". Sie verwandeln LED / LCD-Displays in wasserdichte Touchscreens, die Kunden anziehen und Umsätze steigern.

Wenn Sie alternativ einen Touchscreen für einen industriellen Arbeitsplatz benötigen, ist ein Touchscreen-Computergehäuse eine gute Wahl.

Industrielle Touchscreen-Computergehäuse schützen einen PC und Monitor vor Wasser, Staub und Beschädigunen. Diese Touchscreens können mit behandschuhten Händen bedient werden, wodurch der Arbeitsablauf Ihrer Mitarbeiter verbessert wird.

Bei der Erstellung eines industriellen Touchscreens haben Sie zwei weitere Möglichkeiten: ein Gehäuse aus pulverbeschichtetem Weichstahl oder 316 Edelstahl.

Pulverbeschichtete Weichstahl Schutzgehäuse bieten in den meisten Fertigungsumgebungen ausreichenden Schutz für Touchscreens. In der Regel entsprechen sie der Schutzklasse IP54 und schützen PC‘s vor Staub, Spritzwasser und Beschädigungen.

Pulverbeschichtete Weichstahl Schutzgehäuse

Pulverbeschichtete Weichstahl Schutzgehäuse schützen Touchscreens in Produktionen.

Wenn Ihre Umgebung jedoch nass oder feucht ist oder sogar regelmäßig abgewaschen wird, ist ein Edelstahl-Touchscreen-Gehäuse die bessere Lösung. Diese Gehäuse entsprechen der Schutzart IP65, die sogar eine tägliche Reinigung mit Wasserstrahlen ermöglicht.

Edelstahlgehäuse sind außerdem extrem korrosionsbeständig und antibakteriell. Dies macht die Touchscreens mit Edelstahlgehäuse ideal für den Einsatz in Lebensmittelproduktionen und weitere Bereiche mit hohen Hygieneansprüchen.

Beachten Sie bei allen Anforderungen die Schutzart (IP) eines Gehäuses. IP-Schutzarten sind europäische Standards (ähnlich den NEMA-Schutzarten in den USA), die einen gewissen Schutz gegen Partikel in der Luft und Flüssigkeiten gewährleisten. IP-Schutzklassen geben Ihnen Vertrauen in die Zuverlässigkeit Ihres Touchscreens in feuchten und staubigen Umgebungen.

LED / LCD-Gehäuse und industrielle Touchscreen-Gehäuse sind mit dem Zusatz von diversen Optionen erhältlich. Wählen Sie zum Beispiel extra Belüftung, Heizung, eine höhere IP-Schutzklasse oder einen optionalen Stand um es passend für Ihren individuellen Einsatzort zu machen.

2. Wählen Sie den besten Bildschirm für Ihre Anforderungen

Ein LED / LCD Schutzgehäuse bietet den Schutz und hat durch den Zusatz einer Touchfolie, die Möglichkeit Ihren regulären Monitor in einen wasserdichten Touchscreen zu verwandeln. Die Auswahl des richtigen Bildschirms ist jedoch weiterhin wichtig.

In Aussenbereichen gibt es einige Punkte zu bedenken. Einen simplen Fernseher einzusetzen ist natürlich die günstigste Option aber wenn dieser nicht gut gesehen werden kann oder Schäden durch direkte Sonneneinstrahlung davonträgt, entpuppt sich dies schnell zu einer Milchmädchenrechnung.

Auswahl eines Display’s für den Einsatz als interaktive Aussenwerbung

Bei der Auswahl eines Monitors sollten Sie folgende Punkte beachten.

Größe:

Benutzer müssen in der Lage sein, den Touchscreen bequem bedienen zu können, deswegen bedenken Sie, dass Sie die bedienbare Fläche nicht zu groß machen.

Es sind Trends für interaktive Beschilderungen im Bereich von 32 bis 75 Zoll aufgetaucht. Diese Größen sind groß genug, um Aufmerksamkeit zu erregen, beeinträchtigen jedoch nicht die Verwendbarkeit.

Allwetter-Lesbarkeit:

Wählen Sie sonnenlichtlesbare Bildschirme mit einer hohen NITS oder Candella-Bewertung. Dies stellt sicher, dass Ihre Inhalte unter allen Bedingungen klar und ersichtlich bleiben. Versichern Sie Ihre Markenbekanntheit und steigern Ihre Umsatz bei jedem Wetter.

Sonnenlichtlesbare Displays vermindern Reflektionen und Monitore mit einem Helligkeitssensor passen sogar die Helligkeit, je nach Lichtverhältnissen, an. Ein erfahrener Gehäusehersteller wie Armagard kann Sie zu den richtigen Optionen für Ihre Umgebung beraten.

Auflösung:

Wenn Sie Kunden mit einem innovativen interaktiven Erlebnis ansprechen möchten, ist ein hochauflösender Bildschirm wichtig.

Wenn die beabsichtigte Verwendung jedoch praktischer ist, wie z. B. ein Self-Service-Informationskiosk, können Sie Geld sparen, indem Sie ein etwas kostengünstigeres Display einsetzen, das die Aufgabe ebenfalls meistern kann.

Mediaplayer:

Es ist der Mediaplayer, der die harte Arbeit leistet, um Ihre Inhalte reibungslos laufen zu lassen.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Mediaplayers die folgenden Funktionen:

  • Integriert oder separat: Einige Displays enthalten eingebaute Media Player. Das spart Ihnen Geld, aber stellen Sie sicher, dass der integrierte Media Player Ihren Anforderungen entspricht.
  • Fernbedienung: Mit vielen Media Playern können Sie Ihre Inhalte fernsteuern. Sie können Touchscreen-Werbung auch außerhalb Ihres Unternehmens installieren und so die Markenbekanntheit steigern, ohne dass Sie jedes einzelne Gerät persönlich updaten müssen.
  • Synchronisierte Inhalte: Wenn Sie über mehrere Touchscreens verfügen, wählen Sie einen Media Player, mit dem Sie diese einzeln oder zusammen steuern können. Indem Sie unterschiedliche oder synchronisierte Inhalte anzeigen können, können Sie Ihre digitale Beschilderung jederzeit optimal nutzen.
  • Umweltfreundlichere Optionen: Berücksichtigen Sie die angebotenen Energiesparoptionen. Integrierte Media Player verbrauchen in der Regel weniger Energie. Sie können Ihre Stromrechnung auch senken, indem Sie einen Mediaplayer auswählen, der das Display automatisch ein- und ausschaltet.

Auswahl eines industriellen Touchscreen-Displays

Touchscreen und Gehäuse ist ideal für Produktion

Eine Kombination aus Touchscreen und Gehäuse ist ideal für Ihre Produktion.

Touchscreen-Gehäuse schützen einen herkömmlichen Bildschirm in einem robusten Gehäuse und verwenden projizierte kapazitive Technologie, um ihn interaktiv zu gestalten.

Wie Sie einen wasserdichten Touchscreen erstellen ist besonders wichtig in industriellen Produktions-Betrieben, da die Funktionalität im Vordergrund steht. Daher sind viele der neuesten Funktionen wie Ultra-High-Definition oftmals nicht erforderlich.

Schauen Sie sich in diesen Fällen ein Industriegehäuse mit integriertem Touchscreen-Monitor an. Sie erhalten einen zuverlässigen und intuitiven Touchscreen, der mit behandschuhten Händen funktioniert und kein Geld für Funktionen verschwendet, die Sie nicht benötigen.

Wie Sie einen wasserdichten Touchscreen erstellen: Fazit

Ein wasserdichter Touchscreen ist einfacher einzusetzen als Sie denken. Für Aussenbereiche, wählen Sie ein wasserdichtes Gehäuse eines vertrauenswürdigen Herstellers und installieren Sie das für Ihre Anforderungen geeignete Display.

Für industrielle Umgebungen wo die Bedienung mit Handschuhen nötig ist, erkundigen Sie sich über Schutzgehäuse mit bereits integrierten resistiven Touchpaneln. Profitieren Sie von Touchscreens, die den Workflow verbessern, die Produktivität steigern und in harschen Bedingungen zuverlässig arbeiten.

In öffentlichen Bereichen bieten Sie interaktive Erlebnisse, die Passanten ansprechen, Ihre Markenbekanntheit steigert und Informationen auf intuitive und benutzerfreundliche Weise darstellt.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, kontaktieren Sie Armagard.

Rufen Sie +49 2821 777 62 804 an, um ein unverbindliches Gespräch über das beste Gehäuse für Ihre Anforderungen zu führen, oder füllen Sie noch heute unser Kontaktformular aus.

Artikel von Helen Harris

Helen Harris

Helen ist seit 2006 in Birmingham, England ansässig. Gelernte Einzelhandelskauffrau mit über 10 Jahren Vertriebserfahrung in mehreren Sektoren, Helen hat Ihre neueste Herausforderung bei Armagard im November 2014 angetreten. Sie ist überwiegend für den Vertrieb nach Deutschland, Österreich & Schweiz.

Schnellanfrage

Quick Contact Formular

Füllen Sie das Formular oder rufen Sie 00492821 - 777 6 2804 für weitere Informationen an,raus zu finden wie ein Armagard Gehäuse für Ihr Unternehmen arbeiten kann.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre - Lesen Sie unsere Richtlinien für.

Erhalten Sie die neuesten Produkt Informationen und News.