NEC logo

NEC & Schiphol Airport

55 Armagard LCD Schutzgehäuse in Zusammenarbeit mit NEC Hochhelligkeits-Monitoren

NEC & Schiphol Airport LCD Schutzgehäuse

NEC Display Solutions hat sich mit Armagard zusammengeschlossen um ein Digital Signage Netzwerk für einer der grössten Flughäfen zu liefern, Schiphol in Amsterdam.

Der niederländische Flughafen ist der einzige in Europa, der mit sechs Start- und Landebahnen operiert und sage und schreibe über 68 Millionen Passagiere jährlich transportiert.

Die Herausforderung

Mit einer Grösse von 650,000 m2, ist die Herausforderung gross, Schiphol’s 68 Millionen+ Passagiere über Flug- und weitere Transport Informationen ständig und in Echtzeitm auf dem Laufenden zu halten. Paul Berg, Projektleiter von Schiphol’s IT-Abteilung, hat sich wie folgt zu der Problematik geäussert: "Die derzeitige Lösung ist bereits über 8 Jahre alt und die Informationen sind teilweise unerkennbar."

NEC Display Solutions wurden beauftragt die Kunden-Informationspunkte an den Bushaltestellen, sowie in selektierten internen Standorten, zu erneuern. Folglich einer Ausschreibung, Schiphol Flughafen hat sich für NEC, 47" MultiSync® X474 High-Bright Screens komplett mit wetterfesten Outdoor Schutzgehäusen von Armagard entschieden.

Der Flughafen befindet sich ca 20 Minuten Busfahrt von Amsterdam’s Zentrum entfernt, mit ettlichen weiteren Busverbindungen die zu vielen weiteren Standorten in und um Amsterdam herum liegen, sowie auch zu naheliegenden Orten. Bushaltestellen für alle Amsterdam Schiphol Routen befinden sich in Schiphol Plaza, wo Busse Tag und Nacht operieren.

NEC & Schiphol Airport single LCD Schutzgehäuse

NEC in Partnerschaft mit Armagard

Ein vorangehendes Projekt in Zusammenarbeit mit Vanderlande an London’s Heathrow Flughafen hat NEC Display Solutions auf Armagard aufmerksam gemacht.

NEC hat die Lösungen in Heathrow entdeckt und nach einer Kontaktaufnahme hat der damalige Partner Vanderlande NEC direkt an Armagard verwiesen.

NEC hat Armagard bezüglich des Schiphol Flughafen Projekts kontaktiert. Folglich einer sechs-monatigen Testphase, die in England und Deutschland durchgeführt worden ist – Bestandteil dieser Testphase war die Aussetzung der Einheiten von Temperaturen von -40°C bis +35°C um die Funktionalität bei extremen Wetterbedingungen zu testen - NEC hat sich für Armagard entschieden um ihre high bright screens an Amsterdam‘s Schiphol Flughafen zu behausen.

Armagard Test-Klimakammer

Test-Klimakammer.

Armagard’s Schutzgehäuse werden ausgiebigen Tests in-Haus unterzogen, mittels einer spezialangefertigten Klima-Kammer, die auf Beständigkeit extremer Temperaturen testen kann.

Die Klima-Kammer kann Temperaturen von -40°C bis to +60°C simulieren. Mit einem Temperatureinsatzbereich in Amsterdam von +32°C im Sommer um die 0°C im Winter waren Armagard’s Schutzgehäuse perfekt für die Installation in Schiphol geeignet.

Die LCD Monitor Schutzgehäuse die NEC installierte, sind mit Anti-Reflektivem VSG Sicherheitsglas versehen worden, sowie auch mit der patentierten Frontscheibenbelüftung, Heizung, kühlendem Lüftungssystem und Isulation, was es den NEC Monitoren erlaubt in idalen Bedingungen 24/7 zu laufen.

Das Ergebnis

41 NEC Hochhelligkeitsmonitore in Armagard Schutzgehäusen wurden an 10 verschiedenen Standorten in Schiphol installiert. NEC hat seit dem originalen Projekt weitere 14 Einheiten verbaut.

Passagiere profitieren seitdem von hellen, klaren und attraktiven Display’s, die zuverlässige Informationen in Echtzeit angeben, um die Reise zu vereinfachen.

Berg hat sich wie folgt geäussert: “Die LCD Schutzgehäuse sind absolut ausschlaggebend in den öffentlichen Aussenbereichen; die Display‘s sind nicht nur vor Wetter, sondern auch vor Vandalismus geschützt. Die Hochhelligkeits-Monitore versichern, dass Inhalte stets sichtbar sind, selbst bei direkter Sonneneinstrahlung.”

“Die Helligkeit der Monitore kommen wirklich sehr gut bei den Passagieren an, da es die Klarheit und Sichtbarkeit wirklich sehr hervorhebt. Gerade die Passagiere, die sich an den Bushaltestellen nach Abfahrtzeiten teilweise in Eile informieren müssen, berichten das es die weiterführende Reise wirklich sehr vereinfacht wenn man die Informationen schnell findet," Berg fügte später hinzu.

Quick Contact Formular

Füllen Sie das unten anstehende Formular aus, um einen Rückruf von unserem Deutschen Account Manager anzufordern, oder rufen Sie uns unter +49 (0)2821 77762804 an, um ein Beratungsgespräch zu erhalten.